Vorsorge für

Schwangerschaft & Geburt

  • Bis zu 250 € für zusätzliche Vorsorgeleistungen
  • Bis zu 111 € für die Teilnahme des Partners am Geburtsvorbereitungskurs
  • Bis zu 250 € für die Hebammenrufbereitschaft

Vorsorge für Schwangerschaft & Geburt

Ab der achten Schwangerschaftswoche (SSW) führen Frauenarzt oder Hebamme im Abstand von vier Wochen Vorsorgeuntersuchungen durch und überwachen unter anderem die Herztöne des Babys und das Gewicht der Schwangeren. In einem ausführlichen Gespräch erhalten Schwangere darüber hinaus wichtige Tipps zu Ernährung und Zahnpflege. Auch ein Besuch beim Zahnarzt wird zu Beginn einer Schwangerschaft empfohlen.

Im Rahmen der regelmäßigen Kontrolltermine werden im Verlauf der Schwangerschaft bis zu drei routinemäßige Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Zwischen der 24. und der 27. SSW findet außerdem ein Test zum Ausschluss einer möglichen Schwangerschaftsdiabetes statt. Der Abstand dieser Kontrolluntersuchungen verkürzt sich in den letzten beiden Schwangerschaftsmonaten vor der Geburt des Kindes auf zwei Wochen.

Die Gesundheitsvorsorge für werdende Mütter und Familien liegt uns besonders am Herzen. Deshalb können unsere Versicherten zusätzliche Leistungen erhalten.

Unsere Extra-Leistungen im Überblick

Schwangerschaft und Geburt
Die Vorsorge werdender Mütter und Familien liegt uns besonders am Herzen. In der Schwangerschaft und danach bieten wir deshalb zusätzliche Leistungen von insgesamt 250 € je Schwangerschaft*, z. B. für die Unterbringung einer Begleitperson im Elternzimmer, Ersttrimesterscreening, Vorsorgeuntersuchungen, zusätzliche Ultraschalluntersuchungen oder Arzneimittel. Erstattet werden jeweils 80 % des Rechnungsbetrages.

Rufbereitschaft Hebammen
Bei einer Entbindung können Sie mit Ihrer Hebamme eine Rufbereitschaft vereinbaren und genießen damit die Sicherheit, dass Ihre vertraute Hebamme in den letzten Schwangerschaftswochen rund um die Uhr für Sie erreichbar ist. Dafür unterstützen wir unsere Versicherten je Schwangerschaft mit bis zu 250 €.

Geburtsvorbereitungskurs Partner
In einem Geburtsvorbereitungskurs werden alle Fragen rund um die Geburt beantwortet. Für bei uns versicherte Mütter ist der Kurs kostenfrei und auch für Väter, die bei der AOK Rheinland-Pfalz / Saarland versichert sind, übernehmen wir bis zu 111 € der Kosten für bis zu 14 Kurs-Stunden.

* zusätzliche Ultraschalluntersuchungen, Toxoplasmosetest, Triple-Test, Nackenfaltenmessung, Antikörperbestimmung bei Ringelröteln und Windpocken, Ersttrimester-Screening, B-Streptokokken-Test, Zytomegalie-Test, PH-Selbsttest, Arzneimittel mit Wirkstoff Eisen, Magnesium und /oder Folsäure, Unterbringung einer Begleitperson im Elternzimmer bei der Entbindung

Voraussetzungen für die Erstattung der Leistungen

Die Behandlungen werden durch Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe durchgeführt.

Es handelt sich um nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel.
Die Arzneimittel werden als Einzel- oder Kombipräparat von einem Vertragsarzt auf Privatrezept verordnet.
Die Arzneimittel werden in einer Apotheke bzw. über einen zulässigen Versandhandel bezogen.
Es handelt sich nicht um ein Nahrungsergänzungsmittel mit den genannten Wirkstoffen.

Die Begleitperson ist bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse versichert.

Unser digitales Infoset

Erhalten Sie umfangreiche Einblicke in unsere Leistungen, Beiträge und alle Vorteile der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – inklusive Wechselunterlagen!

Jetzt anfordern