AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Sorgenfalten?
Kannste dir sparen!

Über 600 € extra für Schwangerschaft & Geburt

Bei Schwangerschaft & Geburt sind wir an Ihrer Seite

Die Vorsorge bei werdenden Müttern und Familien liegt uns besonders am Herzen. In der Schwangerschaft und danach bieten wir deshalb zusätzliche Leistungen von mehr als 600 € je Schwangerschaft.

Ein kleines Mädchen liegt auf dem Babybauch einer Frau

Vorsorgeleistungen Schwangerschaft

Um während der spannenden Zeit einer Schwangerschaft die Gesundheit von Mutter und Kind genau im Auge zu behalten, gewähren wir über die gesetzlichen Regelleistungen hinaus einen Zuschuss von bis zu 250 € zur Schwangerschaftsvorsorge z. B. für zusätzliche Ultraschalluntersuchungen (auch 3D-Ultraschalluntersuchungen), Test auf Toxoplasmose, das Ersttrimesterscreening, bestimmte Arzneimittel, die Unterbringung einer Begleitperson im Elternzimmer und vieles weitere.

Rufbereitschaft Hebamme

Bei einer Entbindung können Sie mit Ihrer Hebamme eine Rufbereitschaft vereinbaren und genießen damit die Sicherheit, dass Ihre vertraute Hebamme in den letzten Schwangerschaftswochen rund um die Uhr für Sie erreichbar ist. Dafür unterstützen wir unsere Versicherten je Schwangerschaft mit bis zu 250 €.

Ein junger Mann mit einem schreienden Baby im Arm telefoniert
Eine Frau im Kreissaal in den Wehen

Geburtsvorbereitungskurs Partner

In einem Geburtsvorbereitungskurs werden alle Fragen rund um die Geburt beantwortet. Für bei uns versicherte Mütter ist der Kurs kostenfrei und auch für Väter, die bei uns versichert sind, übernehmen wir bis zu 111 € der Kosten für bis zu 14 Kurs-Stunden.

Test auf Schwangerschaftsdiabetes

Bei etwa vier von zehn Schwangeren kann es im Verlauf der Schwangerschaft zu einem temporären Diabetes kommen. Um diesen sogenannten Schwangerschaftsdiabetes frühzeitig zu erkennen, wird gegen Ende des 2. oder Anfang des 3. Schwangerschaftsdrittels ein Glukosetoleranz-Test durchgeführt. Wir übernehmen die Kosten für diesen Test im Rahmen der zusätzlichen Vorsorgeleistungen während der Schwangerschaft.

Eine Schwangere prüft ihren Blutzucker
Eine Schwangere nimmt Medikamente

Arzneimittel Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft steigt der Bedarf an lebenswichtigen Elementen wie Folsäure, Eisen und Magnesium. Für nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel mit diesen Wirkstoffen übernehmen wir 80 % der Kosten, soweit sie von einem Arzt auf Privatrezept verschrieben wurden.

Untersuchungen mit Ultraschall

Das erste Bild ihres Babys bekommen werdende Mütter bei der Ultraschalluntersuchung in der Regel zu Beginn der Schwangerschaft. Eine weitere Ultraschalluntersuchung folgt in der Mitte und eine zum Ende der Schwangerschaft. Wenn Ihr Arzt darüber hinaus weitere Untersuchungen für medizinisch notwendig hält, kann er diese bei bestimmten Indikationen natürlich direkt mit uns abrechnen. Sollten Sie über diese Regelleistungen hinaus weitere zusätzliche Ultraschalluntersuchungen wünschen, übernehmen wir im Rahmen der zusätzlichen Schwangerschaftsvorsorge bis zu 80 % der Kosten.

Ein Paar umarmt sich; Sie hält ein Ultraschallbild in der Hand
Ein Paar liegt mit einem Baby im Bett

Mutterschaftsgeld

Jede berufstätige oder studierende Mutter hat im Zeitraum zwischen sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt Anspruch auf Mutterschaftsgeld, das von der Krankenkasse übernommen wird. Bei Früh- oder Mehrlingsgeburten verlängert sich der Zeitraum um weitere vier Wochen. Sollten Sie dazu Fragen haben, helfen wir Ihnen jederzeit und unkompliziert weiter.

Ausgezeichnete Leistungen für Sie