gerngesund Magazin

Kleine Sportler Nimmersatt

Rezepte für die ganze Rasselbande

Ob auf dem Rasen, im Schwimmbecken oder auf dem Schulhof: Den ganzen Tag zu toben und Sport zu treiben kann ein richtiger Energieräuber sein. Besonders bei den Kleinsten. Damit sie fit bleiben, ist eine gesunde Ernährung mit ausreichend Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen wichtig.

In leckeren Gerichten, die noch dazu toll aussehen, kann gesundes Essen sogar Kindern Spaß machen. Unsere AOK-Ernährungsexperten zeigen, wie es geht.

Achtung, Verwechslungsgefahr: Apfelmark ist nicht Apfelmus. Apfelmus ist zusätzlich mit Zucker versetzt und somit nicht sehr gesund. Apfelmark hingegen ist naturbelassen und beinhaltet nur Fruchtzucker. Wer Zeit und Lust hat, kann mit seinen Kindern auch Äpfel sammeln gehen und das Mark selbst herstellen. Denn selbst gemacht schmeckt doppelt so gut!

Garniert mit dem jeweiligen Lieblingsobst schmecken die Oats als reichhaltiges Frühstück oder als Snack für zwischendurch. Die Kombination aus Haferflocken und Joghurt hält lange satt und bringt den Blutzuckerspiegel nur langsam zum Steigen. Sie lassen sich außerdem prima vor dem Schlafengehen gemeinsam mit den Kids für den nächsten Tag vorbereiten.

Gemüsepizzen liefern kleinen Rackern ordentlich Kohlenhydrate. Eine gesunde Alternative zu Weizenmehl ist Dinkel. Das Urkorn ist eiweißreicher und gibt den Zucker langsamer frei. So steigt der Blutzucker nicht so schnell an. Das tolle an Pizza ist: Hier können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sie belegen, wie sie möchten. So schmeckt es gleich viel besser!

zurück zur Listenansicht

Weitere Artikel
 
Artikel

Rückbildungs­gymnastik

Artikel

Kleines Heft für ein gutes Bauchgefühl

Artikel

Eins, zwei, Brei!

Die erste Beikost fürs Baby